Beiträge

Mein erste Begegnung mit der Jagd führt zurück ins Jahr 1999. Damals war ich mit meiner Familie in Namibia und wir lernten Jäger aus Deutschland kennen. Sofort war ich fasziniert von den Weidmännern und lauschte jeden Abend den spannenden Geschichten. Am nächsten Tag durfte ich die Grünröcke sogar zur Jagd begleiten — im Nachhinein erinnere ich mich gerne an die Zeit zurück. 16 Jahre später hatte ich meinen Bachelor in Köln endlich abgeschlossen. Jetzt war es Zeit, den Jagdschein zu machen. Es gab nur ein Problem, denn mir fehlte an allen Ecken und Enden die Zeit für die intensive Lernzeit.
Da ich gerade eine neue Stelle angenommen hatte, konnte nicht innerhalb der nächsten Wochen fehlen, geschweige denn zwei Abende pro Woche mit der Jagdausbildung verbringen. Weiterlesen